Picbear logo Browse Instagram content with Picbear

#schweizerluftwaffe

Posts tagged as #schweizerluftwaffe on Instagram

2.453 Posts

Swiss air force PC-7 Team 🇬🇧 below __________________________________________ 📸 By @sphair_talents_for_the_sky Das PC-7 Team wurde zum 75. Jubiläum der Schweizer Luftwaffe (1989) gegründet. Das Team fliegt seit seiner Gründung den Pilatus PC-7 Turbo Trainer. Seit Oktober 2006 besitzt die Luftwaffe die ersten umgebauten PC-7 mit dem Neuen Cockpit (NCPC-7), welcher vom PC-7 Team seit dem Jahr 2007 eingesetzt wird.  __________________________________________ 🇬🇧Soon after the PC-7 was introduced in 1982, the Swiss Air Force started to present the new airplane in solo displays. The first public team display was in 1987, performed by an ad-hoc team of nine volunteer pilots. When the Swiss Air Force celebrated its 75th anniversary in 1989, the PC-7 Team was officially established. Since then, it has been performing in Switzerland several times a year, and since 1992 also occasionally abroad. __________________________________________ #pc7#kunstflug #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy #arme #arme #good #goodtimes #amazing #sky #blue #awesome #aviation #force #avgeek #aviationgeek  #aviationphotography #fly #aviationdaily  __________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss air force PC-21 🇬🇧 below --------------------------------------------------------------------------------- 📸 by @sphair_talents_for_the_sky Mit dem Jetpiloten-Ausbildungssystem PC-21 (JEPAS PC-21) beschreitet die Schweizer Luftwaffe neue Wege, indem Piloten von der PC-21 direkt auf die Boeing F/A-18 Hornet umschulen. In den 1990er-Jahren war das Ziel der Ausbildung die Umschulung auf Hawker Hunter oder Northrop F-5 Tiger II. Ende der 90er-Jahre wurde klar, dass man sich an den Vorgaben der F/A-18 ausrichten musste. Der Schulungsweg ging von der Pilatus PC-7 Turbo-Trainer via F-5 Tiger zur F/A-18 Hornet. Doch ein Jetschulflugzeug sollte dem späteren Einsatzflugzeug gerecht werden. Dies war mit dem F-5 Tiger nicht sichergestellt. Die Idee, von einem modernen Propellerflugzeug direkt auf die F/A-18 umzusteigen, war geboren. --------------------------------------------------------------- With its new PC-21 (JEPAS PC-21) jet pilot training, the Swiss Air Force is breaking new ground in converting pilots directly from the PC-21 to the Boeing F/A-18 Hornet. This is an innovation that is unique worldwide. In the nineties, the goal of training was conversion to the Hawker Hunter or the Northrop F-5 Tiger II. By the end of the nineties it became evident that one would have to focus on the requirements of the F/A-18. The training approach went from the Pilatus PC-7 Turbo-Trainer via F-5 Tiger to the F/A-18 Hornet. But a jet trainer had to satisfy the specifications of the aircraft that was to be flown later. This requirement could not be met with the F-5 Tiger. Thus, the idea was born to convert from a propeller plane directly to the F/A-18. The PC-21 was the name of the practical solution. --------------------------------------------------------------------- #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #pc21 #swissairforce#swissarmy #armee #good #goodtimes #amazing #sky #blue #airforce
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By @sphair_talents_for_the_sky Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By @sphair_talents_for_the_sky Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By @gielsweertvaegher Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭
Swiss Air Force F/A-18C Hornet Swiss Air Force  F-5E Tiger II (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by @futureworks_zh Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz
Swiss air force F-5 Tiger Patrouille Suisse (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by @armee.ch Ein unterschriftenreifer Kauf von 60 Corsair A-7G führte 1972 zu so grossen Meinungsverschiedenheiten, dass am Ende weder die A-7 noch die aus der Mirage konstruierte Milan S beschafft wurde. Stattdessen wurde eine Tranche von weiteren 30 Huntern als Occasionen bezogen.1972/73 lag auch eine Offerte zum Kauf vonA-4B Skyhawk-Flugzeugen vor, anfänglich gebrauchte, danach neue Flugzeuge. ---------------------------------------------------------------------- Am 27. August 1975 beschloss das Parlament die Beschaffung von 66 F-5E Tiger und 6 F-5F Tiger. Die Northrop F-5 setzte sich in der Evaluation gegen die F-4 Phantom II,Dassault Mirage F1 und Saab 37 Viggen durch, nachdem die Hawker Siddeley Harrier,Fiat G.91 und Douglas A-4N Skyhawk schon früher aus der Evaluation ausschieden.Mit dem Rüstungsprogramm 1981 wurden weitere 32 F-5E und 6 F-5F beschafft. Alle F-5 wurden in den USA hergestellt und die Endmontage im Eidgenössischen Flugzeugwerk Emmen (F+W) durchgeführt ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 The Swiss Air Force operates a total of 22 F-5E and 4 F-5F aircraft, from a peak of 98 and 12 in 1981. They were chosen chiefly because of their excellent performance, suitability for the unique Swiss Air Force mission, and their relatively low maintenance cost per flight hour. It had been expected these aircraft would be replaced by the Saab JAS 39 Gripen, but in a May 2014 referendum the Swiss public decided against the Gripen purchase. For the foreseeable future Switzerland will continue to operate its F-5 fleet. There are still plans by the Swiss Air Force and in the Swiss parliament to operate 18 F-5E and four F-5F models.  #f5tiger #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz
Swiss Air Force  Aérospatiale AS 332 (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by @armee.ch  Die Aérospatiale AS 332 ist ein Hubschrauberdes französischen Herstellers Aérospatiale, später Eurocopter und heute Airbus Helicopters. Die AS 332 wird sowohl zivil mit dem Beinamen „Super Puma“ als auch militärisch als „Cougar“ verwendet. Sie basiert auf der Aérospatiale SA 330, ist jedoch ein vergrößerter Entwurf, dessen Erstflug am 13. September 1978 stattfand. 🇬🇧 The Eurocopter AS332 Super Puma (nowAirbus Helicopters H215 Helicopters H215) is a four-bladed, twin-engine, medium-size utility helicopterdeveloped and marketed originally byAérospatiale, later by Eurocopter and currently by Airbus Helicopters. It is an enlarged and re-engined version of the original Aérospatiale SA 330 Puma. First flying in 1978, the Super Puma succeeded the SA 330 Puma as the main production model of the type in 1980. Since 1990, Super Pumas in military service have been marketed under the AS532 Cougardesignation.  #as332 #superpuma #airbus #aérospatiale  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy  #armee #good #goodtimes #sky #blue #blickheimat #awesome #airforce #jet #aviation #force _____________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By @mjallison_ Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭
Swiss Air Force  Aérospatiale AS 332 (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by @armee.ch  Die Aérospatiale AS 332 ist ein Hubschrauberdes französischen Herstellers Aérospatiale, später Eurocopter und heute Airbus Helicopters. Die AS 332 wird sowohl zivil mit dem Beinamen „Super Puma“ als auch militärisch als „Cougar“ verwendet. Sie basiert auf der Aérospatiale SA 330, ist jedoch ein vergrößerter Entwurf, dessen Erstflug am 13. September 1978 stattfand. 🇬🇧 The Eurocopter AS332 Super Puma (nowAirbus Helicopters H215 Helicopters H215) is a four-bladed, twin-engine, medium-size utility helicopterdeveloped and marketed originally byAérospatiale, later by Eurocopter and currently by Airbus Helicopters. It is an enlarged and re-engined version of the original Aérospatiale SA 330 Puma. First flying in 1978, the Super Puma succeeded the SA 330 Puma as the main production model of the type in 1980. Since 1990, Super Pumas in military service have been marketed under the AS532 Cougardesignation.  #as332 #superpuma #airbus #aérospatiale  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy  #armee #good #goodtimes #sky #blue #blickheimat #awesome #airforce #jet #aviation #force _____________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss air force F-5 Tiger Patrouille Suisse (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by Peter Gronemann  Ein unterschriftenreifer Kauf von 60 Corsair A-7G führte 1972 zu so grossen Meinungsverschiedenheiten, dass am Ende weder die A-7 noch die aus der Mirage konstruierte Milan S beschafft wurde. Stattdessen wurde eine Tranche von weiteren 30 Huntern als Occasionen bezogen.1972/73 lag auch eine Offerte zum Kauf vonA-4B Skyhawk-Flugzeugen vor, anfänglich gebrauchte, danach neue Flugzeuge. ---------------------------------------------------------------------- Am 27. August 1975 beschloss das Parlament die Beschaffung von 66 F-5E Tiger und 6 F-5F Tiger. Die Northrop F-5 setzte sich in der Evaluation gegen die F-4 Phantom II,Dassault Mirage F1 und Saab 37 Viggen durch, nachdem die Hawker Siddeley Harrier,Fiat G.91 und Douglas A-4N Skyhawk schon früher aus der Evaluation ausschieden.Mit dem Rüstungsprogramm 1981 wurden weitere 32 F-5E und 6 F-5F beschafft. Alle F-5 wurden in den USA hergestellt und die Endmontage im Eidgenössischen Flugzeugwerk Emmen (F+W) durchgeführt ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 The Swiss Air Force operates a total of 22 F-5E and 4 F-5F aircraft, from a peak of 98 and 12 in 1981. They were chosen chiefly because of their excellent performance, suitability for the unique Swiss Air Force mission, and their relatively low maintenance cost per flight hour. It had been expected these aircraft would be replaced by the Saab JAS 39 Gripen, but in a May 2014 referendum the Swiss public decided against the Gripen purchase. For the foreseeable future Switzerland will continue to operate its F-5 fleet. There are still plans by the Swiss Air Force and in the Swiss parliament to operate 18 F-5E and four F-5F models.  #f5tiger #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By Schweizer Luftwaffe Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By Schweizer Luftwaffe Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 By Schweizer Luftwaffe Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭
Swiss air force Hawker Hunter (🇬🇧 below) ________________________________________________ 📸 By  Peter Gronemann  Die Hawker Hunter ist ein einstrahligesKampfflugzeug der Zeit des Kalten Kriegesaus britischer Produktion. Im Einsatz war der Flugzeugtyp des Herstellers Hawker Siddeleyab 1954 hauptsächlich bei der Royal Air Force; sie wurde auch in andere Länder exportiert und war mit Erstflug 1951 das älteste noch aktive Kampfdüsenflugzeug der Welt, als die letzten Exemplare 2014 vom Libanon außer Dienst gestellt wurden.  __________________________________________ 🇬🇧 The Hawker Hunter is a transonic British jet-powered fighter aircraft that was developed by Hawker Aircraft for the Royal Air Force(RAF) during the late 1940s and early 1950s. It was designed to take advantage of the newly developed Rolls-Royce Avon turbojetengine and the swept wing, and was the first jet-powered aircraft produced by Hawker to be procured by the RAF. On 7 September 1953, the modified first prototype broke theworld air speed record for aircraft, achieving a speed of 727.63 mph (1,171.01 km/h; 632.29 kn). #hunter #hawker #hawkerhunter #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy #arme #alps #good #goodtimes #amazing #sky #blue #awesome #display #gun #patrouillesuisse  ________________________________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss Air Force F/A-18 Hornet (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- Als im Frühjahr 1992 beide Kammern des Parlaments der Beschaffung von 34 Kampfflugzeugen des Typs F/A-18 zugestimmt hatten, gelang es der GSoA nach eigenen Angaben innert 32 Tagen fast 500'000 Unterschriften für eine Initiative gegen dieses Vorhaben zu sammeln. Am 9. Juli 1992 stellte die Bundeskanzlei fest, das die Initiative mit 181`707 gültigen Unterschriften zustande gekommen war. Konkret wollte die Initiative einen Kauf von Kampfjets bis im Jahre 2000 verhindern. Armeekreise bekämpften auch diese zweite GSoA-Initiative. Sie wurde alsArmeeabschaffung in Raten in Raten in Raten bezeichnet. Die zweite GSoA-Initiative wurde am 6. Juni 1993 abgelehnt, allerdings waren 42,8 % der Abstimmenden für einen Verzicht auf die Flugzeuge. Das Abstimmungsbüchlein suggerierte des Weiteren einen Ersatz von damals kaum mehr vorhandenen 130 Huntern durch "nur" 34 F/A-18. Tatsächlich wurden jedoch die ebenfalls 34 Mirage S ersetzt, welche während des ganzen Kalten Krieges das Rückgrat der Luftverteidigung gebildet hatten. ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 In the late 1980s the changing political and military world situations implied the need of amultirole aircraft in the Swiss Air Force. After evaluation, the performance of the F/A-18 Hornet was the decisive factor in its selection. Designed for carrier-borne operations, it was felt to be well suited to operations on short runways with steep take-offs. Its radar allows the F/A-18 to detect and simultaneously engage multiple targets with long-range guided missiles. ---------------------------------------------------------------------------- #fa18hornet  #pilot #pilotlife #swissairforce #pilotlife #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy  #armee #good
Swiss air force Hawker Hunter (🇬🇧 below) ________________________________________________ 📸 By  Peter Gronemann  Die Hawker Hunter ist ein einstrahligesKampfflugzeug der Zeit des Kalten Kriegesaus britischer Produktion. Im Einsatz war der Flugzeugtyp des Herstellers Hawker Siddeleyab 1954 hauptsächlich bei der Royal Air Force; sie wurde auch in andere Länder exportiert und war mit Erstflug 1951 das älteste noch aktive Kampfdüsenflugzeug der Welt, als die letzten Exemplare 2014 vom Libanon außer Dienst gestellt wurden.  __________________________________________ 🇬🇧 The Hawker Hunter is a transonic British jet-powered fighter aircraft that was developed by Hawker Aircraft for the Royal Air Force(RAF) during the late 1940s and early 1950s. It was designed to take advantage of the newly developed Rolls-Royce Avon turbojetengine and the swept wing, and was the first jet-powered aircraft produced by Hawker to be procured by the RAF. On 7 September 1953, the modified first prototype broke theworld air speed record for aircraft, achieving a speed of 727.63 mph (1,171.01 km/h; 632.29 kn). #hunter #hawker #hawkerhunter #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy #arme #alps #good #goodtimes #amazing #sky #blue #awesome #display #gun #patrouillesuisse  ________________________________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss air force Hawker Hunter (🇬🇧 below) ________________________________________________ 📸 By  Peter Gronemann  Die Hawker Hunter ist ein einstrahligesKampfflugzeug der Zeit des Kalten Kriegesaus britischer Produktion. Im Einsatz war der Flugzeugtyp des Herstellers Hawker Siddeleyab 1954 hauptsächlich bei der Royal Air Force; sie wurde auch in andere Länder exportiert und war mit Erstflug 1951 das älteste noch aktive Kampfdüsenflugzeug der Welt, als die letzten Exemplare 2014 vom Libanon außer Dienst gestellt wurden.  __________________________________________ 🇬🇧 The Hawker Hunter is a transonic British jet-powered fighter aircraft that was developed by Hawker Aircraft for the Royal Air Force(RAF) during the late 1940s and early 1950s. It was designed to take advantage of the newly developed Rolls-Royce Avon turbojetengine and the swept wing, and was the first jet-powered aircraft produced by Hawker to be procured by the RAF. On 7 September 1953, the modified first prototype broke theworld air speed record for aircraft, achieving a speed of 727.63 mph (1,171.01 km/h; 632.29 kn). #hunter #hawker #hawkerhunter #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz #schweiz #switzerland🇨🇭 #svizzera🇨🇭 #swissarmy #arme #alps #good #goodtimes #amazing #sky #blue #awesome #display #gun #patrouillesuisse  ________________________________________________ Follow my Partner @global_aviator
Swiss air force F-5 Tiger Patrouille Suisse (🇬🇧 below) ---------------------------------------------------------------------------- 📸 by Markus Banholzer Ein unterschriftenreifer Kauf von 60 Corsair A-7G führte 1972 zu so grossen Meinungsverschiedenheiten, dass am Ende weder die A-7 noch die aus der Mirage konstruierte Milan S beschafft wurde. Stattdessen wurde eine Tranche von weiteren 30 Huntern als Occasionen bezogen.1972/73 lag auch eine Offerte zum Kauf vonA-4B Skyhawk-Flugzeugen vor, anfänglich gebrauchte, danach neue Flugzeuge. ---------------------------------------------------------------------- Am 27. August 1975 beschloss das Parlament die Beschaffung von 66 F-5E Tiger und 6 F-5F Tiger. Die Northrop F-5 setzte sich in der Evaluation gegen die F-4 Phantom II,Dassault Mirage F1 und Saab 37 Viggen durch, nachdem die Hawker Siddeley Harrier,Fiat G.91 und Douglas A-4N Skyhawk schon früher aus der Evaluation ausschieden.Mit dem Rüstungsprogramm 1981 wurden weitere 32 F-5E und 6 F-5F beschafft. Alle F-5 wurden in den USA hergestellt und die Endmontage im Eidgenössischen Flugzeugwerk Emmen (F+W) durchgeführt ---------------------------------------------------------------------------- 🇬🇧 The Swiss Air Force operates a total of 22 F-5E and 4 F-5F aircraft, from a peak of 98 and 12 in 1981. They were chosen chiefly because of their excellent performance, suitability for the unique Swiss Air Force mission, and their relatively low maintenance cost per flight hour. It had been expected these aircraft would be replaced by the Saab JAS 39 Gripen, but in a May 2014 referendum the Swiss public decided against the Gripen purchase. For the foreseeable future Switzerland will continue to operate its F-5 fleet. There are still plans by the Swiss Air Force and in the Swiss parliament to operate 18 F-5E and four F-5F models.  #f5tiger #swissairforcesecurity #swissairforce #schweizerluftwaffe #luftwaffe #switzerland #swiss #svizzera #schwitz

Loading